Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Homeserver im Eigenbau


  • Please log in to reply
9 replies to this topic

Poll: Würdet ihr ein System mit Windows Home Server einsetzen

Würdet ihr einen Windows Home Server einsetzen?

You cannot see the results of the poll until you have voted. Please login and cast your vote to see the results of this poll.
Vote Guests cannot vote

#1 dataandi

dataandi

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 106 posts

Posted 07 August 2007 - 11:02 AM

Aufgrund meiner immer größer werdende Datenflut zu Hause, die ich kaum noch auf PC unterzubringen kann, hab ich mir vor ca einem Jahr meine Datenspeicher ins Netzwerk verlegt.
Durch einen Bekannten bin ich in der Lage gewesen mehrere Systeme zu testen und bin momentan noch dabei. Momentan setze ich leihweise zwei ReadyNAS RND4450-100 2TB (4x 500 GB) von Netgear ein und bin mit der gebotenen Leistung sehr zufrieden, jedoch hat die Sache einen Hacken, der Preis.

Da gegen Herbst mit Microsofts Windows Home Server ein System raus kommt das evtl im Eigenbau mir meine Vorstellungen verwirklichen würde, hab ich ein paar Fragen zur eingesetzten Hardware bzw. auch zur Software.
Ich weiss dies ist noch etwas verfrüht aber evtl hat jemand ja schon mit den Betas erfahrungen gesammelt.
Unsicher bin ich mit vorallem was die Hardwarekonfiguration angeht.
Hierbei will ich ein möglichst leises, stromsparendes und aber auch nicht zu lahmes Serverchen haben.

Ich weiss die Lösungen von Hardwareherstellern werden zwar um einiges Stromsparender sein, aber interessieren würde es mit trotzdem mal was ihr so darüber denkt oder wie ihr sowas angehen würdet.
Evtl hat ja einer eine Idee:

Das Thema liegt ja in diesem Forum auf der Hand, was für eine Sicherheitssoftware?
Da sich der Server mit Sicherheit hinter einer SPI Firewall befindet ist das Thema mal zu vernachlässigen, aber wie sieht es mit dem Antivirenschutz aus, hier kann ich mir nicht vorstellen dass KAV auf einem solchen System das richtige ist. Vermutlich werden da noch einige Lösungen auf den Markt kommen, weiss da schon jemand genauer Bescheid?

Nachtrag:
Nachdem ich mir die Ausstattung mutmaßlicher Kanidaten angeschaut habe,
bin ich wohl mit meiner Hardwareausstattung etwas über das Ziel gegangen und hab diese mal rausgelöscht...

daher formuliere ich es um, haltet ihr es für einen vorteil solch ein System einzusetzen?

Edited by dataandi, 07 August 2007 - 12:08 PM.


#2 Sheridan

Sheridan

    Newbie

  • Members
  • 4 posts

Posted 08 August 2007 - 02:05 PM

Hallo,

der Home Server wird aber auch nicht preiswert sein (ich habe gehört ab 700? ohne nennenswerten Plattenplatz). Dann lieber einen alten PIII oder billigen Barebone mit viel Plattenplatz (auch extern mit USB) und als BS OpenFiler.
Weiß ja nicht, wie hoch Deine Datenflut ist, evtl. reicht ja eine externe Festplatte mit Netzanschluss aus...
Intel Pentium 4 NW 3.0 Ghz, MSI 875 FIS2R, 2 GB RAM, HIS X800XL - WinXP Pro SP2, KIS 7.0.0.119tr

Notebook FSC 8110, T7200, 2 GB RAM - WinXP Pro SP2, KAV 7.0.0.119tr

#3 a.m.SASH

a.m.SASH

    Veteran

  • Gold Beta Tester
  • PipPipPip
  • 128 posts

Posted 12 August 2007 - 10:08 PM

Ja unbedingt [ 0 ] [0,00%]
kommt auf den Preis an [ 2 ] [50,00%]
hört sich ganz interessant an [ 0 ] [0,00%]
sowas kommt mir nicht ins Haus [ 2 ] [50,00%]

Abstimmungen insgesamt: 6


Hab ich etwa verlernt zu Rechnen? ;)
Cu a.m.SASH
Gold Beta Tester

#4 Sheridan

Sheridan

    Newbie

  • Members
  • 4 posts

Posted 13 August 2007 - 07:45 PM

Wieso? 2+2=6 oder nicht :hi: ? Alleine macht's keinen Spass! :)
Intel Pentium 4 NW 3.0 Ghz, MSI 875 FIS2R, 2 GB RAM, HIS X800XL - WinXP Pro SP2, KIS 7.0.0.119tr

Notebook FSC 8110, T7200, 2 GB RAM - WinXP Pro SP2, KAV 7.0.0.119tr

#5 dataandi

dataandi

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 106 posts

Posted 13 August 2007 - 07:48 PM

Hallo,

der Home Server wird aber auch nicht preiswert sein (ich habe gehört ab 700? ohne nennenswerten Plattenplatz). Dann lieber einen alten PIII oder billigen Barebone mit viel Plattenplatz (auch extern mit USB) und als BS OpenFiler.
Weiß ja nicht, wie hoch Deine Datenflut ist, evtl. reicht ja eine externe Festplatte mit Netzanschluss aus...

ja hab ich auch gehört. kann mir das aber nur so erklären das hier notebook hdds zum einsatz kommen und da ist 250 gb nunmal schon groß 2x250 gb = 500
da soll der von fsc kommen und der braucht nicht sehr viel strom und ist sehr klein, deshalb kann ich mir das nur so erklären...

#6 Sheridan

Sheridan

    Newbie

  • Members
  • 4 posts

Posted 13 August 2007 - 08:48 PM

Wieso? 2+2=6 oder nicht :hi: ? Alleine macht's keinen Spass! :)

ich meinte eigendlich 1+1=6 also vergesst es.

@dataandi
Wichtig ist, das Du Dir den Verwendungszweck klar machst. Nur um Daten zu speichen (FileService) find ich den Home Server von MS einfach zu teuer. 500 GB im Raidverbund bei 2 Platten --SchГјttel-- eine Platte tot -> alle Daten weg -- nochmals SchГјttel--.
Dann lieber so etwas: LaCie 1TB mit 4 Platten -> Raid5 also bleiben noch 750 GB Гјbrig. Da kann eine Platte ausfallen und die defekte Platte tauscht Du im laufendem Betrieb. Da ganze kostet rund 750? incl. MSt. hier.

Edited by Sheridan, 13 August 2007 - 08:49 PM.

Intel Pentium 4 NW 3.0 Ghz, MSI 875 FIS2R, 2 GB RAM, HIS X800XL - WinXP Pro SP2, KIS 7.0.0.119tr

Notebook FSC 8110, T7200, 2 GB RAM - WinXP Pro SP2, KAV 7.0.0.119tr

#7 dataandi

dataandi

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 106 posts

Posted 13 August 2007 - 10:42 PM

ja das sieht auch nicht schlecht aus... :hi:

ich bin mal auf den Preis gespannt, zumindest bringt mir ein Homeserver mit 500 GB ohne Raidsicherheit mal null...
ausserdem ist der Preis das was den Ton angibt,

vermutlich wird man eh nie die vollen Funktionen eines solchen Servers nutzen, zumindest ich vermutlich nicht... eigentlich will ich ja nur Speicher im Netzwerk, leicht zu verwalten, einfach auszubauen, leise und stromsparend....


heissester Kanidat wird wohl der

HP MediaSmart Server

Als Hardware-Hersteller wird HP im Herbst dieses Jahres den „HP MediaSmart Server“ mit installierter Windows-Home-Server-Software auf den Markt bringen. Dabei soll der Server folgende Eigenschaften besitzen:

* 1,8 GHz, 64-Bit AMD Sempron Prozessor
* vier 750 GB Festplatten und 4 externe USB-Anschlüsse – somit werden maximal 6 TB Speicherplatz unterstützt
* Microsoft Windows Media Connect Streaming Funktionalität
* bis zu 10 Nutzerkonten und ein Gästekonto, welches dem Gast ermöglicht, die Datei- und Druckerfreigabe des Server zu nutzen

Posted Image


ach mal schauen... ist ja noch viel zeit...

#8 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 14 August 2007 - 12:06 PM

Also Netzwerk Storages sind definitiv leiser und verbrauchen weniger Strom.
Es gibt übrigens auch solche Geräte zu günstigen Preisen.. Wenn Du keine findest, kann ich dir mal welche raussuchen...Also jedenfalls wars vor kurzer Zeit so..
MfG

#9 dataandi

dataandi

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 106 posts

Posted 14 August 2007 - 12:28 PM

Also Netzwerk Storages sind definitiv leiser und verbrauchen weniger Strom.
Es gibt übrigens auch solche Geräte zu günstigen Preisen.. Wenn Du keine findest, kann ich dir mal welche raussuchen...Also jedenfalls wars vor kurzer Zeit so..
MfG

also das LaCie ist schon ein ganz guter Tipp gewesen

hmm mal überlegen, also was brauch ich:

Hohe Kapazität: > 1TB
Thema Datensicherheit: mind. 3 Platten für Raid 5 oder ähnliches
Schnittstelle 100/1000 MBit
Leise, zuverlässig, einfach zu handhaben und Schnickschnack wie Serverbetrieb oder ähnliches brauch ich eh nicht. Evtl noch nen Netzschalter falls man mal verreist

500 GB bekommt man für 100 Euro, also wäre man bei 4 Platten mit 2 TB bei 400 Euro.

Preisobergrenze also so bei 600-700 Euro mit max möglichem was oben beschrieben wurde.
PC Hardware kenne ich mich zwar aus, auch was switche oder Router angeht aber bei NAS nicht viel Plan.
Momentan bin ich froh über den Ersatz von meinem Händler für meine Defekte NAS und es funktioniert auch sehr gut, aber ehrlich gesagt können mir die Netgear glaub für meine Ansprüche (nur Daten ablegen und sicherheit) etwas zuviel und sind auch etwas zu teuer für meinen Geschmack.
Bei der alten NAS mach ich mir keine Hoffnungen mehr, zu reparieren ist die bestimmt nicht mehr (kleiner Wasserschaden) und somit wird wohl nur eine Neuanschaffung in Betracht kommen.
Die alte Einheit war eine Dell, war günstig zu bekommen aus Konkursmasse.... leider war der Unterbringungsort nicht so glücklich gewählt ....
als die Wasserleitung des Nachbarn peng machte war der keller schnell voll.

also :hi: wer was gutes weiss, hier kurz rein schreiben, ich bin für jeden Tipp dankbar.

Edited by dataandi, 14 August 2007 - 12:43 PM.


#10 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 14 August 2007 - 11:05 PM

Hi,

zwar etwas Гјber Deiner Preisvorstellung aber sehr gut:
Buffalo Terastation

Buffalo's Seite

Gibts auch mit 2 GB.. (Гњber Firma kriegen wir die zu 50% gГјnstiger.)

MfG

Edited by The AnonStar, 14 August 2007 - 11:06 PM.