Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Ordner "Eigene Dateien" partitionieren


  • Please log in to reply
15 replies to this topic

#1 dorsch

dorsch

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 93 posts

Posted 06 August 2007 - 01:00 PM

In einem Topic beim Deutschen Kaspersky Help Forum habe ich mal irgendetwas gelesen von Eigene Dateien partitionieren.
Wo ist der Nutzen
Wo ist der Unterschied zwischen auslagern und partitionieren?
Wie geht man da genau vor?

Noch eine andere Sache, kann ich einen USB Stick statt den Buchstaben "H" auch den Namen "Software" zuteilen?

Danke
MfG
dorsch

#2 karina

karina

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 39 posts

Posted 06 August 2007 - 01:15 PM

In einem Topic beim Deutschen Kaspersky Help Forum habe ich mal irgendetwas gelesen von Eigene Dateien partitionieren.
Wo ist der Nutzen
Wo ist der Unterschied zwischen auslagern und partitionieren?
Wie geht man da genau vor?

Noch eine andere Sache, kann ich einen USB Stick statt den Buchstaben "H" auch den Namen "Software" zuteilen?

Danke
MfG
dorsch


Nicht direkt. Dem Stick wird der Buchstabe zugeordnet und dann steht da Wechseldatenträger(H:)
Jetzt kannst Du mit Umbenen aus Wechseldatenträger Software machen. dann sieht da so aus: Software (H:)

Zu Deiner Hauptfrage kann ich leider mangels Wissen nichts sagen

Karina

Edited by karina, 06 August 2007 - 01:41 PM.


#3 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 06 August 2007 - 03:52 PM

Dabei wird es wohl darum gehen, diesen Ordner von der Systempartition in eine andere (z. B. von C: nach D:) zu verschieben, wo er bei einem Systemcrash auch bei Neuformatierung von C: geschützt ist. Das würde ich unter Auslagern verstehen. M. E. eine sehr sinnvolle Maßnahme.

Wie das geht, ist hier für XP und hier für Vista beschrieben.

Natürlich kann man auch ein weiteres logisches Laufwerk in der erweiterten Partition anlegen, in dem man die Eigenen Dateien exklusiv verwahrt. Das Verschieben ginge dann genauso. Aber darin sehe ich wenig Sinn. Wichtig ist ja nur, dass die persönlichen Daten nicht auf dem kritischen Systemlaufwerk liegen.

Wenn mit mehreren Benutzerkonten gearbeitet wird, muss die Verschiebeaktion in jedem Konto durchgeführt werden. Nachteil ist aber, dass die Eigenen Dateien außerhalb von C: nicht mehr geschützt sind, also jeder User Zugriff auf die des anderen hat. Die Zugriffsrechte lassen sich unter XP Pro aber auch in den Sicherheitseinstellungen der Ordner regeln (sicher auch in Vista, ist aber nicht meine Baustelle).
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)

#4 dorsch

dorsch

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 93 posts

Posted 06 August 2007 - 06:05 PM

Erstmal Danke und hab gleich eine weitere Fragen "D" werd ich ja wohl kaum nehmen können da D schon eines meiner beiden Laufwerke zugeordnet wurde. siehe Bild
Screenshot42.JPG

F bis K sind auch schon mit meinen USB-Sticks vergeben

Könnt ich Für eigene Dateien "X" nehmen?

#5 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 06 August 2007 - 07:27 PM

Wie ich sehe, hast du auf deiner lokalen Festplatte bisher nur C: als Systempartition. Du musst also eine neue, erweiterte Partition einrichten. Diese kann dann ein oder mehrere logische Laufwerke enthalten. Welche(n) Buchstaben du dafür vergibst, bleibt dir feigestellt. Sie müssen halt noch frei sein. Windows wird dir ohnehin nur eine Auswahl noch freier Buchstaben anbieten. Natürlich kannst du X nehmen, oder auch L, wenn A-K schon belegt sind. Du könntest auch D: nehmen, wenn du vorher die Laufwerke D-K auf E-L änderst. Dazu musst du von hinten her anfangen, also erst K auf L ändern, dann J auf K, usw. Dann bleibt dir D als freier Buchstabe übrig. Dann hättest du auf der Festplatte C und D, statt C und X. Ist aber letztlich nicht mehr als Optik.

Die Datenträgerverwaltung kannst du (sofern es bei Vista nicht anders als bei XP ist) zum Erstellen der neuen Partition nur benutzen, wenn C: noch nicht die ganze Festplatte belegt, also noch freier unzugeordneter Speicherplatz vorhanden ist. Anderenfalls brauchst du ein Partitionierungs-Tool, mit dem du C: verkleinern kannst, ohne dazu die Partition löschen und verkleinert neu anlegen zu müssen. Du willst ja wohl kaum dein System neu aufsetzen wollen. ;) Als Freeware würde sich dazu GParted Live-CD anbieten.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)

#6 dorsch

dorsch

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 93 posts

Posted 11 September 2007 - 05:33 PM

Ich habs mal probiert mit dem Partition Manager 8.0 es hätte eigentlich funzen müssen. Also hab ich meinen Rechner unter Arm geklemmt und hab das vom Profi machen lassen und hierbei stellte sich heraus, dass das Programm das man mir anbot Fehlerhaft war.

Und jetzt hab ich System auf "C" und Daten auf "D", echt ne feine Sache.

Attached Thumbnails

  • bild02.JPG


#7 krako

krako

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 83 posts

Posted 11 September 2007 - 06:44 PM

Mach ich schon immer so (früher partitioniert, jetzt 2. Festplatte).
Da kann man im Notfall Windows rücksichtslos platt machen :D
Posted Image

#8 Kilauea

Kilauea

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 264 posts

Posted 11 September 2007 - 06:47 PM

Ich habe sogar noch eine dritte Partition für die Caches der Browser. Dann fragmentierts nicht so. :D




Kilauea

#9 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 11 September 2007 - 07:09 PM

Ist mir ein Rätsel, weshalb neue PCs teilweise immer noch mit nur einer Partition ausgeliefert werden.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)

#10 Lucian Bara

Lucian Bara

    Jedi Master

  • Global Moderators
  • PipPipPipPipPip
  • 912 posts

Posted 11 September 2007 - 07:27 PM

vieliecht um zeit zu sparen. manche denken der user wird es ja danach nach seinem Wunch einrichten.
Intel Core 2 Duo E4500 @ 2,2GHz, Msi Asus P5PL2-E, 2048MB-DDR2 (2*1024), Leadtek PX6600 256MB, Teac DV-W516GA, Leadtek tv2000 xp Expert, HDD 200GB*2 (sata/sata2)

#11 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 11 September 2007 - 08:04 PM

Viele User wissen ja nicht mal, was eine Partition ist, geschweige denn wie man sie einrichtet und welche Vorteile man dadurch in Punkto Datensicherheit hat.

Zwei Partitionen und der Ordner "eigene Dateien" auf der zweiten - das sollte so eine Art Standardkonfiguration sein.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)

#12 Lucian Bara

Lucian Bara

    Jedi Master

  • Global Moderators
  • PipPipPipPipPip
  • 912 posts

Posted 11 September 2007 - 08:11 PM

Als ich mein altes pc gekauft habe war er partitioniert.
5Gb fur windows, der rest fur daten. das hat genervt. ich brauch mehr windows platz.
Intel Core 2 Duo E4500 @ 2,2GHz, Msi Asus P5PL2-E, 2048MB-DDR2 (2*1024), Leadtek PX6600 256MB, Teac DV-W516GA, Leadtek tv2000 xp Expert, HDD 200GB*2 (sata/sata2)

#13 dorsch

dorsch

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 93 posts

Posted 11 September 2007 - 08:23 PM

Ich hab nur eine fast 80 GB Festplatte und habe fürs System 20 GB festgesetzt und die anderen fast 60 GB nur für Daten.

Ich kanns nur jedem empfehlen, seine Festplatte zu partitionieren und wer zusätzlich noch ein Images vom System hat, das er jederzeit neu einspielen kann, der ist klar im Vorteil.

An redbull21 noch mal Danke.

#14 Lucian Bara

Lucian Bara

    Jedi Master

  • Global Moderators
  • PipPipPipPipPip
  • 912 posts

Posted 11 September 2007 - 08:29 PM

hangt auch von der grosse ab. eine 40Gb platte lohnt sich nicht zu partitionieren, ich z.b benutze 21GB fur system zeug und programme, die bei format reinstalleirt werden mussen, also lohnt sich das auf gar keinen fall.
Intel Core 2 Duo E4500 @ 2,2GHz, Msi Asus P5PL2-E, 2048MB-DDR2 (2*1024), Leadtek PX6600 256MB, Teac DV-W516GA, Leadtek tv2000 xp Expert, HDD 200GB*2 (sata/sata2)

#15 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 11 September 2007 - 08:41 PM

Aber welche neuen PC haben heute noch 40 GB? Bei den heutigen Speicherkapazitäten kann man doch locker per Standardkonfig 30 oder noch mehr GB für C: reservieren und den großen Rest für D:.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)