Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Neuer Router: Wireless-G von Linksys.


  • Please log in to reply
6 replies to this topic

#1 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 12 June 2007 - 08:35 PM

Hallo an alle,

pünktlich nach Ablauf der zweijährigen Gewährleistung hat mein LevelOne-Router seinen Geist aufgegeben. Unser neuer Systemtechniker hat mir nun einen Linksys Wireless-G (WRT54GL-DE) hier zuhause installiert. Leider finde ich weder im Handbuch, auf dem Cover oder auf der HP von Linksys, ob es sich dabei um einen NAT-Router handelt. Es wird lediglich gesagt, TKIP- und AES-Verschlüsselung, Wireless-MAC-Adressfilterung und leistungsstarke SPI-Firewall. Das sagt mir (leider) nicht sehr viel.

Kann mich bitte einer aufklären? Oder ist die NAT-Funktion bei neuen Routern schon so gang und gäbe, dass sie nicht mehr explizit erwähnt wird.

MfG Thomas H.

#2 Rogger

Rogger

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 29 posts

Posted 13 June 2007 - 12:47 AM

Oder ist die NAT-Funktion bei neuen Routern schon so gang und gäbe, dass sie nicht mehr explizit erwähnt wird.

Da es ja eine typische Routerfunktion ist, die IPs der angeschlossenen Rechner auf die öffentliche IP des Routers umzusetzen, würde ich annehmen, dass du mit deiner Vermutung vollkommen richtig liegst!

#3 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 13 June 2007 - 10:59 AM

Leider hast Du Dir den GL gekauft, der nicht mehr auf Linux Basis läuft und auf dem kein anderes Betriebssystem installiert werden kann. Ich verwende zum Beispiel den WRT54G-DE und habe das OS DD-WRT v23 SP1 final drauf isntalliert. Hier nennt sich die NAT Funktion denke ich nur Port - Forwarding oder Port Range Forwarding...
Könnte ja so ähnlich in dem Linksys Standard OS heißen.

Edit: Oh, ich hab mich geirrt, habe auch den GL, also könntest Du auch die DD-WRT Software draufspielen (wirklich empfehlenswert wg. Funktionsumfang und Möglichkeit zur Verbesserung der W-Lan Fähigkeit).

MfG,

The AnonStar

Edited by The AnonStar, 13 June 2007 - 11:48 AM.


#4 Rogger

Rogger

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 29 posts

Posted 13 June 2007 - 11:53 AM

Port-Forwarding ist keine andere Bezeichnung für NAT, sondern eine zusätzliche Router-Funktion: klick .

#5 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 13 June 2007 - 11:44 PM

Herzlichen Dank für die Aufklärung(en)!
Habe heute bei LinkSys angrufen und die NAT-Bestätigung bekommen.

@The AnonStar: Die DD-WRT-Software finde ich im Support von LinkSys? Da ich selbst so gut wie keinen blassen Schimmer von Netzwerken bzw. Routerkonfiguration habe, eine Frage: Ich gehe per Lan ins Interet; nur mein Sohn geht mit seinem Laptop per W-Lan rein. Allerdings nur alle paar Wochen, da er außerhalb studiert und (leider viel zu selten) zuhause ist. Die angesprochenen Verbesserungen der DD-WRT-Software berteffen ausschließlich den W-Lan-Zugang, oder?

@Rogger: Die Sache mit dem Port-Forwarding werde ich mir mal näher erklären lassen. Danke für den Link!

Danke, und mfG Thomas H.

#6 Rogger

Rogger

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 29 posts

Posted 14 June 2007 - 12:47 AM

Port-Forwarding ist keine andere Bezeichnung für NAT, sondern eine zusätzliche Router-Funktion: klick .

Kurze Anmerkung noch, da Post#4 in leichter Eile entstand: meines Wissens nutzt Port-Forwarding NAT, ist aber kein reines NAT (auf das sich deine Frage bezog und die dir Linksys ja auch beantwortet hat)!

#7 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 14 June 2007 - 10:10 AM

@The AnonStar: Die DD-WRT-Software finde ich im Support von LinkSys? Da ich selbst so gut wie keinen blassen Schimmer von Netzwerken bzw. Routerkonfiguration habe, eine Frage: Ich gehe per Lan ins Interet; nur mein Sohn geht mit seinem Laptop per W-Lan rein. Allerdings nur alle paar Wochen, da er auГџerhalb studiert und (leider viel zu selten) zuhause ist. Die angesprochenen Verbesserungen der DD-WRT-Software berteffen ausschlieГџlich den W-Lan-Zugang, oder?


Die DD-WRT Software hat sehr viele Verbesserungen im Gegensatz zu der normalen Software. Es gibt viel mehr Einstellungen zu Sicherheit und Administration.
Wenn Du solche Einstellungen aber nicht benötigst, kannst Du auch die normale Software drauf lassen.
Bei einem groГџen Heimnetz (bei uns 5 Rechner) wГјrd eich jedoch die DD-WRT Software empfehlen, da die sicherer und einfacher zu konfigurieren ist (gerade fГјr W-Lan Zugriffe).

Port Forwarding nutzt eine NAT - Funktion aus.
Das heißt mit Port Forwarding kann eingestellt werden, dass alle Anfragen aus dem Internet, die der Router über einstellbare Ports erhält (z.b. TCP 4667) leitet er an den angegebenen Zielrechner im LAN weiter.
Normal sieht die Verbindung so aus:

Internet ----> Router <~~~> PC 1
xxxxxxxxxxxxxxxx |
xxxxxxxxxxxxxxxx v
xxxxxxxxxxxxxxx PC 2

Nehmen wir an der PC 1 betreibt einen FTP Server auf denen sich Freunde einloggen können sollen über den Port TCP 4667 und UDP 4886.
Der Request kommt aus dem Internet zum Router. Der Router weiß aber nicht wohin er dieses Paket senden soll und antwortet nicht, lässt das Paket (Request) verfallen.
Folge: Kein Freund kann sich auf dem FTP Server einloggen.

Stellt man aber nun Гјber Portforwarding ein, dass alle Anfragen, die Гјber TCP 4667 und UDP 4886 eintreffen auf den PC1 geleitet werden, weiГџ der Router sobald ein Paket kommt, wohin er dies schicken muss.
Er leitet es direkt weiter ohne ГњberprГјfung (deswegen sollte Desktop Firewall installiert sein) an PC1, auf dem der FTP Server dann aktiv wird und dem Paket antwortet.
User können sich ohne Probleme auf dem FTP Server einloggen.

Die andere NAT Funktion, die dafГјr sorgt dass man mehrere Router in einem Netzwerk betreiben kann und nur EIN Router fГјr die Verbindung mit dem Internet verantwortlich ist und auch nur DIESER Router die IP - Adressen im LAN verteilt (agiert als DHCP Server) trifft auf Dich glaube ich nicht zu.
Hier sollte bei allen anderen Routern einfach nur DHCP Server ausgestellt und DHCP - Forwarder eingestellt werden, dann sollte es funktionieren :unsure:

MfG,

The AnonStar

Edited by The AnonStar, 14 June 2007 - 10:12 AM.