Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Welche Image Programme (disaster Recovery) Benutzt Ihr?


  • Please log in to reply
35 replies to this topic

Poll: Welche Image Programme nutzt ihr?

Welche Image Programme (Disaster Recovery) benutzt ihr?

You cannot see the results of the poll until you have voted. Please login and cast your vote to see the results of this poll.
Vote Guests cannot vote

#31 redbull21

redbull21

    Crew Chief

  • Global Moderators
  • PipPipPipPip
  • 494 posts

Posted 30 June 2007 - 05:48 PM

So (schnauf), mein System ist jetzt komplett neu aufgesetzt, basierend auf einem Ur-Image ohne alle Programme. Bis jetzt läuft alles rund. Kein Absturz beim Backup.

off-topic:

Dafür musste ich mich einige Zeit mit dem Treiber meiner Logitech-Webcam herumschlagen. Hatte mir gleich den neuesten besorgt, mit dem Ergebnis, dass er mir bei jedem Start den Eventlog mit haufenweise MSI-Fehlern zumüllte. Das war bei dem vorherigen auch schon so, konnte aber per Workaround behoben werden. Der neue (jetzt auch Vista-fähige) Treiber hatte diesen Fehler nicht etwa beseitigt, nein, jetzt ließ er sich auch nicht mehr abstellen. Toller Fortschritt!

Nach einiger Sucherei im englischen Logi-Forum konnte ich dann einen alten Treiber ausfindig machen (noch älter als der auf der CD), und mit dem läuft alles bestens und die Fehlermeldungen sind auch weg. Die Moral: Neu ist nicht immer auch besser. Nach dem Motto "Never touch a running system" werde ich ab sofort nicht mehr ohne Not Treiber aktualisieren. Ich glaube, die Integration der Vista-Kompatibilität birgt gewisse Risiken für alle XP-User.

Ähnliches habe ich auch mit dem neuen Vista-fähigen Treiber meines Fritz-Wlan-Sticks erlebt. Das Herunterfahren dauerte plötzlich erheblich länger. Also wieder den alten drauf und alles paletti.

Ich kann mir vorstellen, dass solcherlei Probleme sich in Zukunft immer mehr häufen werden, solange, bis man genervt auf Vista umsteigt und sich dafür auch noch mit neuer Hardware ausrüsten muss. Das ist wohl die Macht des Faktischen. Auf normalen 4:3 Fernsehern ist ja auch schon die meiste Zeit nur noch die halbe Bildfläche verfügbar, obwohl sie immer noch verkauft werden. Aber was solls, der Rubel muss rollen und die Müllberge müssen wachsen. Nach uns die Sintflut!
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. (Robert Lembke)

#32 krako

krako

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 83 posts

Posted 29 November 2007 - 11:21 PM

Habe mir soeben das Acronis True Image Home 11 Upgrade gekauft.
Jetzt weiss ich auch, wieso die Version 11 heisst:
135 MB bei einer Downloadgeschwindigkeit von 3,5 KB/s macht 11 Stunden!

Dass es so was heutzutage noch gibt :)
Posted Image

#33 kavtester

kavtester

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 21 posts

Posted 29 November 2007 - 11:31 PM

Absolut empfehlenswert: O&O DiskImage.
Funktioniert hervorragend, erstklassiger Support, da aus Deutschland, Images von CD möglich.
Leider ist O&O nicht in der Lage, das Produkt vernünftig zu promoten. Wem hilft eine Testversion, mit der man das Imaging des Systemlaufwerks nicht testen kann???

Das liegt daran, dass die Programm-CD gleichzeitig die Rescue CD ist, diese wird also nicht aus dem installierten Programm selbst herstellt. Die Wiederherstellung von CD basiert auf Vista, es können alle benötigten Treiber eingebunden werden - auf fehlende Treiber wird zuvor aufmerksam gemacht.

#34 subset

subset

    Newbie

  • Members
  • 13 posts

Posted 24 January 2008 - 07:18 AM

Hi

Da sich TI11 mit meinem Intel P35 Chipsatz vom Mainboard so gar nicht verstanden hat (interne Festplatten wurden beim Booten vom Boot Loader oder von der Boot-CD nicht erkannt :) ), hab ich so aus Spaß an der Freude mal alle bekannten Image Programme durchgetestet und das Ergebnis bei rokop-security reingestellt:
http://www.rokop-sec...showtopic=16097

Jedenfalls war da ein Programm dabei, dass ich vor dem Test selbst nicht kannte, ShadowProtect von StorageCraft.
StorageCraft war die Firma, zu der viele Schlüsselkräfte von PowerQuest nach der Übernahme durch Symantec abwanderten.
So gesehen ist ShadowProtect quasi der inoffizielle Nachfolger von DriveImage.

Wie bei O&O DiskImage 2 basiert die Boot-CD von ShadowProtect auf Vista PE, was im Vergleich zu den sonst oft üblichen Linux Umgebungen doch einiges an Komfort mit sich bringt.
Ich verwende aktuell nur noch die Boot-CD von ShadowProtect, unter Windows habe ich es gar nicht mehr installiert.
Für Sicherungen unter Windows ist O&O DiskImage 2 aber eine sehr gute Lösung, da keine unnötigen Dienste oder Anwendungen im Hintergrund laufen.

MfG

#35 Tabaluga

Tabaluga

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 152 posts

Posted 24 January 2008 - 09:44 AM

Hi,
Acronis hat mit dem letzten Build von TI 11 Probleme mit dem Verzeichnisbaum.
Hatte schon vor Wochen eine Mail geschickt und als Antwort bekommen, daß man das Problem kennt und daran arbeitet.
Die vorletzte Version (Build 8024) arbeitet bei mir einwandfrei.
Ich verstehe nur nicht, daß Acronis auf Ihrer Homepage immer noch die meiner Meinung nach nicht korrekt funktionierende Version zum Download anbietet.
Gruß
Tabaluga
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

#36 racf

racf

    Rookie

  • Members
  • Pip
  • 28 posts

Posted 24 January 2008 - 10:30 PM

Die vorletzte Version (Build 8024) arbeitet bei mir einwandfrei.


Hi,

mit der Build8064 laufen meine Rechner runder. Z.B. (GBP35) E6850. Das ist wahrscheinlich von Chipsatz und CPU abhдngig.

Ich hoffe, die reagieren mal schneller, denn das X48Intel steht vor der Tьr. :)

Grьsse :)

Edited by racf, 24 January 2008 - 10:30 PM.

KIS2009, XPPROF SP3

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.