Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Erhöhtes SPAM-Aufkommen seit ca. 10 Tagen!


  • Please log in to reply
6 replies to this topic

#1 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 29 May 2007 - 12:03 PM

Hallo an alle,

eigentlich war SPAM bisher kein Thema für mich. Es kamen täglich höchsten 2 - 3 „unerwünschte" Mails. Seit ca. 14 Tagen kommen jedoch fast stündlich bis in den zweistelligen Bereich hinein irgendwelche Finanz-, Casino- oder „Geldwäsche"-Mails. Ich öffne sich nicht, sondern lösche sie über den Mailmanager. Meine Mailadresse kann/will ich nicht ändern, das sie meine Firmenadresse ist.
Hat irgendein Forumsmitglied im vorgenannten Zeitraum ebenfalls einen starken SPAM-Zuwachs bemerkt?

Über Antwort freut sich Thomas H.

P.S. Konnte man nicht irgendwie gefundene SPAMs zu Kaspersky zwecks Aufnahme in die Blacklist schicken? Oder war das nur bei der PSS?

#2 CartmanEck

CartmanEck

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 85 posts

Posted 29 May 2007 - 12:11 PM

Ja es ist in letzter Zeit etwas mehr geworden, Galileo hatte auch im Kaspersky-Forum erklärt, warum er denkt, dass dies so ist. Ich glaube, er meinte, dass Spammer nun auch mehrmals die gleiche Mail an Adressen schicken. Allerdings bemerke ich dies kaum bei mir. Ich bekomme auf meinem einen Account täglich über 100 Spammails, doch diese werden mittlerweile komplett von AntiSpam herausgefiltert.

#3 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 29 May 2007 - 12:20 PM

@CartmanEck,
danke für Deine Info!
Galileo39's Mitteilung habe ich im Forum wohl (leider) übersehen; trotz ständigem Lesens.
Du schreibst, Deine SPAM's würden fast komplett ausgefiltert. Vielleicht mache ich da einen Fehler! Ich markiere sie schon im Mail-Manager und lösche sie. Sollte ich sie erst runterladen und dann als SPAM markieren?

MfG Thomas H.

#4 dodo68

dodo68

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 50 posts

Posted 29 May 2007 - 12:55 PM

Ich lade sie erst runter und markiere sie dann, danach werden sie besser gefiltert. Ausserdem habe ich bei der Anti-spam einstellung erweitert das ganze etwas agressiever eingestellt.

Auch bei mir ist das spam aufkommen grosser in den letzten tagen.
mfg dodo68

Intel Core2duo E8400, Intel 35TL LGA775, 2x1024MB DDR2 RAM, HDD 500 GB, Asus GF EN8500NT, Windows Vista Ultimate 32bit + SP1, KIS

#5 CartmanEck

CartmanEck

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 85 posts

Posted 29 May 2007 - 01:02 PM

Ich lade alle Mails herunter und makiere sie dann als Spam. So trainiere ich den iBayes-Filter und die Spams werden so mittlerweile komplett erkannt. Ich habe vielleicht 2 Mails in einem Monat, die nicht erkannt werden. ich habe keine Lust die Spammails im Mailmanager auszusortieren, sondern lade sie lieber herunter und lasse sie dann automatisch aussortieren. ;)

#6 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 29 May 2007 - 01:08 PM

Hallo, dodo68,

danke für den Tipp! Ich habe momentan im AS-Modul die empfohlene Einstellung. Ich gehe mal etwas höher. Außerdem habe ich jetzt wieder sämtlich Nachrichtenregeln in OE wieder aktiviert, die ich vor der KIS verwendet habe.
Das, was dann noch durchkommt, werde ich runterladen und dann als SPAM markieren.

Grüße nach Slovenia
Thomas H. :-)

Danke Dir auch, CartmanEck.

Edited by thg2, 29 May 2007 - 01:09 PM.


#7 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 01 June 2007 - 10:16 AM

Dies fand ich gerade im www:

„Nach dem jüngsten Bericht des Antivirenherstellers 'Kaspersky', herrscht zwischen den Syndikaten, die für den Aufbau der Botnetze (Versendung von E-Mail-Spam über private Rechner durch Trojaner) verantwortlich sind, ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft im Internet. Hierbei geht es um sehr, sehr viel Geld, die diese Organisationen von den E-Mail-Spammern erhalten.

Wie es heißt, behaken sich derzeit drei Gruppierungen (Schädlinge um Warezov, Bagle und Zhelatin) um den Ausbau des größten Botnetzes zum Versand von E-Mail-Spam und zum Ausspionieren von gültigen E-Mail-Adressen. Um die Vorherrschaft um das größte Netz zu erhalten, ist den Gruppen jedes Mittel recht. Die Sicherheitsspezialisten um Kaspersky hätten festgestellt, dass dieser 'Krieg' im ersten Quartal des Jahres 2007 zu einem schier endlosen Zyklus von Angriffen auf Internetnutzer geführt hätte.

Mit immer neuen Tricks und Softwarevarianten versuchen die Urheber der Viren, Würmer und Trojaner, den Softwareentwicklern für Antivirensoftware zu entgehen. Kaspersky meint, die Antivirenhersteller sehen sich mit einer Komplexität der neuen Schädlinge um den Faktor 'DREI' konfrontiert. Ebenso ist ein auffälliger Anstieg an Spam- und Phishing-Mails zu beobachten.

Bereits vor gut drei Jahren sei bereits ein ähnlicher Krieg um die Vorherrschaft um Botnetze und Internet-Schädlinge zu beobachten gewesen. Seinerzeit statteten die Autoren der MyDoom-, Bagle- und Netsky-Schädlinge ihre Schadsoftware mit Routinen aus, die die Schädlinge der Konkurrenz von den gekaperten Rechnern wieder deinstallierten."

MfG Thomas H.