Jump to content


Friends, we are happy to invite you to our NEW Global Kaspersky Club! Please follow this link www.kasperskyclub.com , sign-in and enjoy our new platform!


Photo

Unsere DAUs


  • Please log in to reply
5 replies to this topic

#1 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 08 May 2007 - 09:26 PM

Hi,

da ich doch sehr zufrieden mit dem Buch "Die Dümmsten Anwender Deutschlands Version 2.0" bin, dachte ich, wir könnten hier einmal einen Thread aufmachen, in den wir unsere Geschichten mit DAUs psoten können :)

Ich denke, dass hier auch einige zusammen kommen können.. Ich werde ein paar Geschichten demnächst posten.
Muss mir aber noch genau überlegen, was.
Also überlasse ich euch den Vortritt..

MfG,

The AnonStar

#2 Peter Gedamke

Peter Gedamke

    Newbie

  • Members
  • 15 posts

Posted 09 May 2007 - 05:11 PM

findest du das nun im Ernst lustig, ggf. hier über Einsteiger und Anfänger herzuziehen?
Denke mal, wir haben schliesslich alle einmal als sog. 'Dau' angefangen - oder?

:D
Computer-Club McUser's
www.mcusers.de
:: Hilfen & Wissen zu PC, Internet, Homepage ::
„Es gibt mehr Leute die kapitulieren, als solche die scheitern“

#3 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 09 May 2007 - 05:26 PM

Wie auch Versus bestimmt bestätigen kann handelt es sich hierbei nicht nur um einfache Anfänger sondern schon um Leute, die wirklich aus ihren Fehlern nicht lernen und diese nicht einsehen oder andere - meist sehr lustige - geschichten machen.

Vielleicht ist es einfacher das zu erklären, wenn Du Dir gleich einfach ein paar lustige geschichten zum Beispiel von hier: http://www.daujones.com/neue.php durchliest.

MfG,

The AnonStar

#4 Peter Gedamke

Peter Gedamke

    Newbie

  • Members
  • 15 posts

Posted 09 May 2007 - 05:38 PM

ist jetzt schon klar was du meinst... kann ich in meinem Club manchmal auch ein Leidlied von singen

Posted Image
Computer-Club McUser's
www.mcusers.de
:: Hilfen & Wissen zu PC, Internet, Homepage ::
„Es gibt mehr Leute die kapitulieren, als solche die scheitern“

#5 thg2

thg2

    Young Gun

  • Members
  • PipPip
  • 73 posts

Posted 29 May 2007 - 01:47 PM

... dazu etwas aus der „Steinzeit"! (Aber es paßt hierher?!).
In den frühen 70er Jahren war ich Schulungsleiter für Fotosatz und Reprotechnik. Wir hatten die erste Akzidenzsatzmaschine am Markt, die „diatype". Ich hielt ein Referat vor den Faktoren (das waren die Abteilungsleiter der damals üblichen Bleisatzabteilungen) aus NRW. Nachdem ich am diatype (einem Kasten, ähnlich einer geschlossenen, großen Schreibmaschine) Text auf Film gesetzt hatte, nahm, anscheinend unbemerkt, ein Mitarbeiter die Filmkassette raus, entwickelte und trocknete des Satzprudukt, und drückte mir den fertigen Film in die Hand. Die Faktoren staunten über diesen (damals) unerhörten technischen Fortschritt. Ich strahlte wegen des Erfolgs! Kam aber schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, als mich eine der „Fachkräfte" fragte: „Tschuldigung! Hab garnicht gesehen, wo Sie die schwarze Druckfarbe beim diatype einfüllen."

Soviel zu den DAU's von damals.

MfG Thomas H.

#6 The AnonStar

The AnonStar

    Veteran

  • Members
  • PipPipPip
  • 165 posts

Posted 16 June 2007 - 05:50 PM

Nun ein Beitrag von mir (ebenfalls auf DauJones.com veröffentlicht)

Wir sind eine kleine Computer Dienstleistungsfirma in einem Stadtteilbereich von Hamburg. Da wir uns nun etwas vergrößern und auch firmen ansprechen möchten, verwenden wir Fernwartungssoftware, über die wir den Support günstiger anbieten.

Schließlich sind Problemhilfen am Telefon ziemlich schwer, wenn man nicht genau weiß, was der Kunde da gerade macht.
Nun rief ein Kunde an, bei dem wir gerade die Fernwartungssoftware installiert hatten.
Es seien von KIS 6 mehrere Trojaner und Viren gefunden worden, wir sollen uns das doch mal bitte angucken.
Bei den ersten Verbindungsversuchen scheiterte es daran, dass keine Verbindung zu Stande kam, die Verbindung immer wieder abgebrochen wurde.
Der Kunde hat keine Ahnung womit es zu tun haben könnte.. Es würde ihm auch angeblich nichts angezeigt..
Also kurz Minuten lang beschrieben, wie er unsere Fernwartungssoftware entfernen und wieder neuinstallieren kann. Dann sollte er uns über das Chatplugin des FW-Tools einen Text schreiben, damit ich sicher gehen konnte, dass eine Verbindung besteht.
Leider kam da nichts an.. Auch nach Deaktivierung von Virenschutz und Firewall erhielten wir kienne Text von ihm..
Nach mehrfacher neuinstallation übers Telefon unserer FW-Software fiel mir auf, dass bei dem Chatplugin sogar "$Kunde is typing a message" steht..
Nun.. ich fragte ihn also nochmal ob er einen Text geschrieben und abgeschickt habe und er bestätigte dies. Zu diesem Zeitpunkt dauerte das Gespräch bereits 39 Minuten und ich hatte keine Lösung mehr.. Ich wollte also schon ein Termin machen, als mir in den Sinn kam, jetzt einfach die Remote Desktop Verbindung ein letztes mal auszuprobieren.
Es ging sofort und ohne Probleme..
Was mich sah schockierte mich aber und ich musste den Hörer kurz weglegen, damit der $kunde mein Kichern nicht hören konnte:

Ich sag mindestens 6 Fenster von unserem FW - Tool, in denen ganz groß: "Could'nt open vncserver.exe" stand - scheint der Kunde aber trotzdem übersehen zu haben.
Ok.. Kann ja eventuel mal passieren.. ist schließlich Englisch.
Viel schlimmer war, dass 25minuten des Telefonates mit der Überprüfung des Nachrichtenschreibens an uns vergeudet worden waren:
Ich fand ein fenster vor, in welchem der Texteingabebereich sehr weit scrollbar war ging einmal in das Fenster, drückt die Eingabetaste.. und schon hatte ich den ganzen Text bei mir auf dem Bildschirm..

Hiernach war sein Problem nach 2 Minuten behoben.
Wens interessiert: Die Trojaner waren nciht auf seinem PC, Kaspersky hat sie nur im Web gefunden (in der Pfadangabe stand ganz groß "http://")

Was lernen wir aus der Geschichte?
"Kunden lügen immer" und "frage IMMER nach jedem kleinsten Detail nach! Auch wenn es vollkommen logisch erscheint!"

Ob ich jetzt hier der Dau war, weil ich geglaubt habe, Kunden wüssten, dass man auch beim Instant Messaging den text erst absenden muss, oder war wirklich der Kunde der Dau, der nicht wusste, was mehrere Fenster zu sagen haben, in denen die gleiche Fehlermeldung steht?

Das könnt ihr jetzt mal entscheiden..

MfG